Berufsunfähigkeit ist nicht gleich Dienstunfähigkeit

Berufsunfähigkeit ist nicht gleich Dienstunfähigkeit. Folglich ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung nicht ohne weiteres eine Dienstunfähigkeitsversicherung, denn letztere ist speziell auf Beamte zugeschnitten. Es ist nicht richtig, wenn manche Gesellschaften diese beiden Versicherungen miteinander gleichsetzen wollen, denn die Versicherungsbestimmungen sind verschieden. Von solchen Beratungen und Aussagen berichten mir allerdings einige meiner Kunden. Oft wird gesagt, dass eine Berufsunfähigkeitsversicherung für … Berufsunfähigkeit ist nicht gleich Dienstunfähigkeit weiterlesen

Sind Dienstunfähigkeitsrenten steuerfrei?

Dienstunfähigkeitsrenten aus privaten Versicherungsverträgen sind nicht steuerfrei. Die Rentenleistung wird mit dem sogenannten Ertragsanteil versteuert. Der Steuersatz bemisst sich nach der voraussichtlichen Laufzeit der Rentenzahlung. Grundsätzlich steigt der Steuersatz mit der Laufzeit. Beispiele: Bei 10 Jahren Laufzeit der Dienstunfähgkeitsrente sind 12% zu versteuern. Bei 20 Jahren Laufzeit sind es 21% und bei 30 Jahren voraussichtlicher … Sind Dienstunfähigkeitsrenten steuerfrei? weiterlesen

Anpassungsmöglichkeiten bei Dienstunfähigkeitsversicherungen

Manchmal ist es sinnvoll, dass Dienstunfähigkeitsversicherungen im Laufe der Zeit auch angepasst werden. Eine Reduzierung ist grundsätzlich jederzeit ohne Probleme möglich. Ebenso die Kündigung. Für eine Erhöhung bieten verschiedene Anbieter sogenannte Nachversicherungsgarantien. Im Rahmen dieser Garanntien kann der Versicherungsschutz ohne erneute Gesundheitsfragen erhöht werden, wenn bestimmte Ereignisse eingetreten sind. Beispiele sind Heirat, Kinder, Immobilienerwerb. Eine … Anpassungsmöglichkeiten bei Dienstunfähigkeitsversicherungen weiterlesen

Wichtigster Punkt bei der Auswahl einer Dienstunfähigkeitsversicherung

Immer wieder werde ich gefragt, was denn der wichtigste Punkt bei der Auswahl einer Dienstunfähigkeitsversicherung ist. Die Antwort darauf ist immer die gleiche: 1. Die Dienstunfähigkeitsklausel 2. Die Dienstunfähigkeitsklausel 3. Die Dienstunfähigkeitsklausel Das klingt zwar ein wenig überspitzt, trifft den Sachverhalt aber genau ins Schwarze. In dieser Klausel definieren die Versicherungen, wann der Lehrer oder … Wichtigster Punkt bei der Auswahl einer Dienstunfähigkeitsversicherung weiterlesen

Ruhegehaltsanspruch bei Dienstunfähigkeit

Wird eine Lehrerin oder ein Lehrer dienstunfähig, besteht unter gewissen Voraussetzungen ein Anspruch auf Ruhegehalt. Anspruch auf Ruhegehalt besteht, wenn der Beamte bereits Beamter auf Lebenszeit ist und bereits 5 Dienstjahre abgeleistet hat. Die Mindestversorgung beträgt in diesem Fall ca. 1400 Euro. Beamte auf Probe oder Widerruf haben keinen Anspruch auf Ruhegehalt und werden bei … Ruhegehaltsanspruch bei Dienstunfähigkeit weiterlesen

Die Dienstunfähigkeitsversicherung ist vor allem vor der Verbeamtung auf Lebenszeit wichtig

LehrerInnen erwerben erst mit der Verbeamtung auf Lebenszeit einen Anspruch auf Ruhegehalt im Falle einer Dienstunfähigkeit. Zusätzlich zur Verbeamtung auf Lebenszeit müssen 5 Dienstjahre abgeleistet sein, um das Ruhegehalt zu bekommen. Tritt Dienstunfähigkeit ein und diese beiden Vorraussetzung sind nicht erfüllt, wird der Lehrer oder die Lehrerin aus dem Dienst ohne Versorgungsansprüche entlassen. Gut wenn … Die Dienstunfähigkeitsversicherung ist vor allem vor der Verbeamtung auf Lebenszeit wichtig weiterlesen

Maßgeschneidertes Angebot für Lehramtsstudenten

Die DBV hat für Lehramtsstudenten ein besonderes Angebot. Lehramtsstudenten können sich bei der DBV bereits im Studium versichern. Der Vorteil ist, dass der Berufsunfähigkeitsschutz im Studium - ohne dass der Versicherte etwas veranlassen muss - sich automatisch in eine Dienstunfähigkeitsversicherung umwandelt, sobald der Student Beamter auf Widerruf wird. Egal, wie sich der Gesundheitszustand ändert, er … Maßgeschneidertes Angebot für Lehramtsstudenten weiterlesen

Die BBV bietet einen besonders günstigen Tarif für Gymnasiallehrer

Die Neue BBV (Neue Bayerische Beamten Versicherung) bietet einen besonders günstigen Tarif für Gymnasiallehrer und Gymnasiallehrerinnen. Dieser Sondertarif bietet eine um ca. 30% Beitragsersparnis im Vergleich zum Standardtarif für Lehrer. Das Angebot der Neuen BBV besitzt eine klare und eindeutige Dienstunfähigkeitsklausel. Die Neue BBV zählt zu den Qualitätsanbietern für Dienstunfähigkeitsversicherungen.

Lehrerverband kritisiert höhere Diäten für Abgeordnete

Die geplanten Diätenerhöhung der bayerischen Landtagsabgeordneten um 233 Euro zum 01.Juli ist für den Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverband "nicht nachvollziehbar", wenn gleichzeitig andere Berufsgruppen finanzielle Einschnitte zu verkraften haben. Lehrer und Eltern seien über die Einsparungen im Bildungsbereich verärgert. Tausende gut ausgebildete Lehrkräfte stünden auf der Straße, während gleichzeitig Unterricht ausfalle, kritisierte der Präsident Klaus … Lehrerverband kritisiert höhere Diäten für Abgeordnete weiterlesen

Laufzeiten von Dienstunfähigkeitsversicherungen

Immer wieder werde ich nach der richtigen Laufzeit von Dienstunfähigkeitsversicherungen gefragt. Grundsätzlich gilt hier: Die längste Laufzeit beitet den besten Versicherungsschutz. Viele Lehrerinnen und Lehrer denken darüber nach, die Absicherung bei Dienstunfähigkeit bis zum 55. Lebensjahr abzuschließen. Die Begründung dabei ist, dass ein Lehrer der dieses Alter erreicht hat inzwischen ausreichende Ansprüche auf Ruhegehalt aus … Laufzeiten von Dienstunfähigkeitsversicherungen weiterlesen

Voraussetzungen für den Abschluss einer Dienstunfähigkeitsversicherung

Der Abschluss einer Dienstunfähgkeitsversicherung ist leider nicht einfach so auf Zuruf möglich. Wichtigste Vorraussetzung ist ein normaler Gesundheitszustand bei Antragsstellung. Die Versicherungsgesellschaften prüfen an Hand der Antworten auf die Gesundheitsfragen im Antrag die Versicherbarkeit der Lehrerin oder des Lehrers. Die Bandbreite der Antragsprüfung reicht von der normalen Annahme, über Ausschlüsse oder Zuschläge bis hin zur … Voraussetzungen für den Abschluss einer Dienstunfähigkeitsversicherung weiterlesen

Echte Dienstunfähigkeitsklausel!?

Viele Lehrerinnen und Lehrer fragen sich, was ist eigentlich eine echte Dienstunfähigkeitsklausel. Hier ist der Wortlaut: " Bei Beamten des öffentlichen Dienstes gilt die Versetzung in den Ruhestand bzw. die Entlassung wegen allgemeiner Dienstunfähigkeit als Berufsunfähigkeit." Kurze, eindeutige und klare Formulierung. Leider ist diese Klausel nur noch bei der Ergo zu haben. Dabei gibt es aber ein … Echte Dienstunfähigkeitsklausel!? weiterlesen

DBV – Die Bearbeitungszeiten normalisieren sich

Die DBV hatte über längere Zeit auf Grund des hohen Antragseingangs extrem lange Bearbeitungszeiten für Neuanträge von Dienstunfähigkeitsversicherungen. Die Situation hat sich hier offensichtlich etwas entspannt. Die Dienstunfähigkeitsversicherung der DBV ist für Lehrerinnen und Lehrer besonders dann interessant, wenn eine möglichst lange Laufzeit für diese wichtige Absicherung gewünscht wird. Die DBV versichert als einzige Gesellschaft Lehrinnen und … DBV – Die Bearbeitungszeiten normalisieren sich weiterlesen

Jahreswechsel

Wir eilen mit großen Schritten auf den Jahreswechsel zu. In den Geschäften winken schon die Nikoläuse. Für Versicherungsabschlüsse nach 2010 erhöhen sich bei Personenversicherungen durch das neue Eintrittsalter in 2011 die Monatsbeiträge. Über die Jahre kommt hier ein stattlicher Mehrbeitrag zusammen. Tipp: Wenn Sie noch Interesse an einer Dienstunfähigkeitsversicherung für Lehrerinnen oder Lehrer haben, ist … Jahreswechsel weiterlesen

Dienstunfähigkeitsversicherung für Referendare

Die Dienstunfähigkeitsversicherung ist für Referendare besonders wichtig. Bei einer Dienstunfähigkeit vor der Verbeamtung auf Lebenszeit werden Referendare aus dem Beamtenstatus ohne Anspruch auf Ruhegehalt entlassen. Erst ab der Verbeamtung auf Lebenszeit und 5 Dienstjahren entsteht ein Anspruch auf eine Mindestversorgung. Referandere stehen bei Dienstunfähigkeit ohne Einkommen da. Deshalb ist hier die Absicherung dieser Versorgungslücke besonders … Dienstunfähigkeitsversicherung für Referendare weiterlesen

Unterschied zwischen Berufsunfähigkeit und Dienstunfähigkeit

Gestern erreichte mich per E-Mail folgende Frage einer Lehrerin: Wo ist eigentlich genau der Unterschied zwischen einer Berufsunfähigkeitsversicherung und einer Dienstunfähigkeitsversicherung? Hier die Antwort: Ein Beamter/ eine Beamtin die dienstunfähig ist, kann noch nicht berufsunfähig im Sinne der Bedingungen einer Berufsunfähigkeitsversicherung sein und bekommt deshalb von der Berufsunfähigkeitsversicherung keine Leistung. Eine gute Dienstunfähigkeitsversicherung leistet immer … Unterschied zwischen Berufsunfähigkeit und Dienstunfähigkeit weiterlesen

Änderungen bei der echten Dienstunfähigkeitsklausel der Ergo

Ab 01.10.2010 greift die echte Dienstunfähigkeitsklausel der Ergo Versicherung nur noch bei Beamten, die jünger als 47 Jahre sind. Das heißt bei der Dienstunfähigkeit eines Beamten bzw. Beamten der zum Zeitpunkt des Versicherungsfalls bereits 47 Jahre oder älter ist, wird die Dienstunfähigkeitsklausel nicht angewandt. Die Versicherung prüft nach den Grundlagen der Bedingungen der Berufsunfähigkeitsversicherung. Ich halte … Änderungen bei der echten Dienstunfähigkeitsklausel der Ergo weiterlesen

Annahmefrist verlängert

Die Ergo hat nun endgültig die Annahmefrist für die echte Dienstunfähigkeitsklausel mit der alten guten Formulierung auf den 31.10.2010 festgelegt. Alle Anträge die bis zu diesem Zeitpunkt eingehen werden noch zu den alten Bedingungen bearbeitet.

Die Ergo ändert ihre Dienstunfähigkeitsklausel zum 01.10.2010

Die Ergo ändert ihre Dienstunfähgkeitsklausel zum 01.10.2010. Mit der Einführung des neuen Tarifs wird nur noch bis zum 46.Lebensjahr bei Dienstunfähigkeit geleistet. Unseres Erachtens ist dieser Tarif dann nicht mehr für Lehrerinnen und Lehrer zu empfehlen. Es gibt aber noch eine Übergangszeit für den alten Tarif mit der echten Dienstunfähigkeitsklausel ohne Altersgrenze. Die genauen Fristen … Die Ergo ändert ihre Dienstunfähigkeitsklausel zum 01.10.2010 weiterlesen