Dienstunfähigkeit und Lehramt

Dienstunfähigkeit ist eine latente Gefahr, von der sich zunächst kaum eine Lehrerin oder Lehrer bedroht fühlt. In Wirklichkeit betrifft es aber mehr Lehrerinnen und Lehrer als allgemein angenommen wird und es passiert oft schneller als man erwartet.

Viele Menschen verbinden mit einer Dienstunfähigkeit als Ursache fast ausschließlich Unfälle. Die Statistik zeigt jedoch, dass lediglich ein geringer Prozentsatz aller Dienstunfähigkeiten auf Unfälle zurückzuführen ist. Immer öfter führen psychische Belastungen – gerade bei Lehreinnen und Lehrern – zu Dienstunfähigkeit.

Die Folgen einer Dienstunfähigkeit sind oft tragisch und meist immer auch finanziell erheblich. Vorgezogener Ruhestand, Versorgungsansprüche, Hinzuverdienstgrenzen können so für eine Lehrerin oder einen Lehrer bittere Realität werden.